✯ Lieferung in 1 - 2 Werktagen ✯ Günstiger Versand ✯
Freitag, 14. November 2014, 12:11 Uhr

Adventskalender für Bastler und Abenteurer


Playmobil Adventskalender Einhorngeburtstag

Bald ist es wieder soweit und die andächtige Zeit beginnt – Die Adventszeit.
Für Kinder ist der Advent eine der aufregendsten Zeiten des ganzen Jahres – süße Naschereien in den Regalen, weihnachtlich geschmückte Schaufenster, verführerische Düfte von den Weihnachtsmärkten. Und natürlich die Adventskalender. Bis das erste Fenster geöffnet wird, vergehen jedoch noch gut 2 Wochen. Also genügend Zeit, selbst ans Werk zu gehen und einen einzigartigen Adventskalender zu basteln.

Wir haben im heutigen Beitrag aber nicht nur Basteltipps auf Lager, sondern auch einige besonders ausgefallene Modelle von Lego und Playmobil.

Aus Stoff und Papier zauberhafte Adventskalender basteln


Basteln gehört in der Vorweihnachtszeit einfach dazu. Und gerade ein Adventskalender bietet für Kinder unendlich viele Möglichkeiten, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Papier, Pappe und Pappmaché können ebenso verwendet werden wie weihnachtlich bedruckte Stoffe oder Filz. Kombiniert mit Bändern, Perlen, Knöpfen oder Watte entstehen individuelle Kostbarkeiten, welche die Zeit bis zum Heiligabend versüßen.

Wir haben aus der Fülle an Bastelmöglichkeiten drei Adventskalender ausgewählt, bei denen verschiedene Materialien und Techniken zum Einsatz kommen.

1. Weihnachten en miniature – Adventskalender aus Streichholzschachteln

Streichholzschachteln haben den Vorteil, dass die Behälter mit den Überraschungen sozusagen schon fertig sind. Sie müssen nur noch mit weihnachtlicher Dekoration ergänzt werden. Für das Bekleben verwenden Sie am besten Geschenkpapier. Je kleiner die Motive oder Muster auf dem Papier, desto schöner wirken die kleinen Schächtelchen. Für die Zahlen gibt es zwei Möglichkeiten:

- mit einem dicken Filzstift direkt auf die Schachtel schreiben
- mit dem PC: Zahlen im Schreibprogramm in beliebiger Schrift und Farbe eintippen, ausdrucken, ausschneiden und aufkleben

Die „Präsentation“ der Schächtelchen bleibt Ihnen überlassen. Möglich ist z.B.:

- in eine mit einer Weihnachtsserviette ausgelegte Schüssel füllen
- über Fäden die Schachteln verbinden und aufhängen
- die Schachteln in Pyramidenform übereinander kleben
- mit einem Band jede Schachtel wie ein Paket verschnüren und daran an einem Adventsstrauß aufhängen

2. Etwas aufwendiger – kleine Säckchen aus Filz nähen

Wer etwas größere Überraschungen im Adventskalender verstecken möchte, stellt sich die Verpackungen am besten selbst in der gewünschten Größe her, z.B. in Form von genähten Filzsäckchen. Ist zwar mit etwas mehr Aufwand verbunden, aber das Ergebnis ist die Mühe wert. Die Zahlen können entweder ebenfalls aus Filz ausgeschnitten und aufgenäht oder aufgeklebt werden oder Sie nutzen dafür spezielle Adventskalender-Pins. Die Beutel können Sie wie die Streichholzschachteln entweder aufhängen oder eine weihnachtlich geschmückte Schüssel damit befüllen.

3. Ein Papierwinterwald – Adventskalender aus 24 Kegeln

Für die Herstellung der Kegel schneiden Sie aus farbigem Fotokarton oder Tonpapier 12 Kreise aus und halbieren diese. Der Halbkreis wird jeweils zu einer Tütenform zusammengelegt, längs zugeklebt und anschließend die Öffnung noch etwas begradigt, damit die Hütchen auch gerade stehen.

Die Kreisgröße richtet sich danach, wie groß letztendlich der Kegel werden soll, am besten probieren Sie das mit einem einfachen weißen Blatt Papier vorher aus. Um die Behälter etwas bunter zu gestalten, können Sie zusätzlich Weihnachtsgeschenk-Papier in der gleichen Größe ausschneiden und auf das dickere Papier aufkleben. Zuletzt werden die Zahlen befestigt. Wer sich Zeit sparen möchte, findet im Handel eine riesige Auswahl vorgefertigter Adventszahlen aus Papier und Stoff.

Die fertigen Hütchen stellen Sie wie einen Wald im Regal oder auf einem Sideboard auf und verstecken darunter kleine Süßigkeiten oder andere Geschenke. Als zusätzliche Dekoration bieten sich z.B. eine Lichterkette, Kerzen oder Tannenzweige an.

Feen-Träume und Technikphantasien werden wahr


Die Zeit bis zum 1. Dezember ist zum Basteln doch zu kurz? Dann können Sie natürlich auch einen „fertigen“ Adventskalender kaufen, denn auch hier lässt  die Vielfalt an Füllungen und Designs keine Wünsche übrig. Wir haben uns zwei Modelle herausgegriffen, die wir etwas näher vorstellen möchten.

1. Der Star Wars Adventskalender von Lego

Auch bei den Jedi-Rittern wird es weihnachtlich! Der neue LEGO Adventskalender von Star Wars hält wieder eine Menge fantastischer Figuren und Fahrzeuge bereit. Diesmal spielt sich alles auf dem Eisplaneten Hoth ab, der eine zu Weihnachten wunderbar passende Kulisse bietet. Da wirft sich selbst Darth Vader den roten Mantel um und verteilt Geschenke.

2. Der Playmobil Adventskalender – Einhorngeburtstag im Feenland

Eine ganz andere Weihnachtswelt eröffnet sich im Feen-Adventskalender von Playmobil. Statt eisigem Untergrund erwartet die Kleinen hier eine pinkfarbene Feenlandschaft. Das niedliche Einhornfohlen hat Geburtstag, also sind alle Feenland-Bewohner zur Feier eingeladen – jeden Tag bis zum 24. Dezember kommt ein neuer hinzu. Außerdem versteckt sich hinter den Türchen Zubehör wie ein Thron, Schmuck, Blüten und Schleifen – eben alles, damit die traumhafte Geburtstagsparty an Weihnachten perfekt wird.



Geschrieben von: Tobias



Jetzt kommentieren




 

Ausgegeben in 0.16 Sek. durch yanis42