✯ Lieferung in 1 - 2 Werktagen ✯ Günstiger Versand ✯
Mittwoch, 07. September 2016, 11:09 Uhr

Spiele zum Experimentieren: Wie entdecken kleine Forscher die Welt?


 Experimetierkästen


Kinder werden von einer natürlichen Neugierde geleitet, die es natürlich schon vor Beginn der Schule zu fördern gilt. Nach dem Motto „Learning by Doing“ sind kleine Experimente die beste Möglichkeit, wissenschaftliche Grundlagen selbst zu erforschen. Wann tritt bei Kindern der große Wissensdurst ein und wie kann ich ihn stillen? Wir entführen Sie in die Welt der Experimente und stellen Ihnen ein paar Möglichkeiten vor, die kleinen Sandkasten Ingenieure zufrieden zu stellen.

 

Wer, Wie, Was, Wieso, Weshalb, Warum, Wer nicht fragt, bleibt dumm

Besonders im Alter von drei bis sechs Jahren ist der Wissensdurst und das kindliche Experimentierverhalten enorm groß. Hier gilt es entsprechend darauf einzugehen und den Vorschulkindern verlockende Angebote zu machen. Durch eigenes Erforschen werden komplexe Zusammenhänge verständlich. Wer die Augen durch die Welt eines Kindes sieht, wird begeistert sein vom Wechsel der Jahreszeiten, dem schillernden Regenbogen oder der Funktion einer Fernbedienung.

 

3 Boxen für Jungforscher

 

•  Der Frühling ist in vollem Gange und lässt seine Boten die Wiesen erblühen. Jedes Kind sollte seine eigenen Erfahrungen mit der Saat und dem Pflegen von Pflanzen machen können. Das schult den Sinn für Verantwortung und lässt Ihr Kind stolz sein Werk bewundern. Mit einem fertig gepackten Blumengarten Set kann Ihr kleiner Hobbygärtner sofort loslegen und sicher schon bald die ersten Blüten bestaunen.

 

•  Ein Experimentierkasten gehört zur Kindheit wie das Klettern auf Bäume oder das Hüpfen durch Pfützen. Wer spannende Naturgesetze erkunden möchte, kann in eigenen Versuchen herausfinden, warum Boote schwimmen oder Seifenblasen schillern. Kosmos hilft den Kindern dabei, ihre Umwelt mit allen Sinnen zu entdecken. Sie sehen, hören, riechen, schmecken und erfühlen alles um sich herum wie durch ein Vergrößerungsglas. Wer diese Versuche selbst durchführt, wird sie auch länger im Gedächtnis behalten.

 

•  Steine haben auf Kinder seit jeher eine magische Wirkung. Besonders die Welt der Mineralien und Edelsteine regt die Phantasie an. Die brennendsten Fragen zur Beschaffenheit der Steine werden in spannenden Versuchen kindgerecht beantwortet. Dabei kommt Eltern und Kind auch das beiliegende Anleitungsheft zur Hilfe. Wer einmal an der Ostsee Bernstein sammeln war, wird von der Leidenschaft für Steine infiziert. Mit diesem Spiel können Kinder ausgerüstet mit Lupe und Co die Welt der Mineralien erforschen.

 

Was bewirken Experimente?

Die Vermittlung von einem naturwissenschaftlichen und technischen Verständnis spielt in einigen Kindergärten unseres Landes oft keine große Rolle. Daher überrascht es wenig, dass immer mehr Kinder und Jugendliche ein geringes Wissen in diesem Bereich aufweisen. Wer schon die Kleinsten für Naturwissenschaft begeistern kann, legt den Grundstein für eine aktive Teilhabe am Leben.

 

Die Fähigkeit zu beobachten, eigene Schlüsse zu ziehen und Sachverhalte zu reflektieren, entwickelt sich mit der richtigen Förderung kontinuierlich fort. Ein gut ausgebildetes Vorstellungsvermögen hilft Ihrem Kind die spannenden Hürden des Alltags zu bewältigen, Phänomenen auf den Grund zu gehen und ein Interesse für die Welt der Natur und Technik zu entwickeln.

 



Geschrieben von: Tobias



Jetzt kommentieren




 

Ausgegeben in 0.15 Sek. durch yanis42