✯ Lieferung in 1 - 2 Werktagen ✯ Günstiger Versand ✯
Dienstag, 01. Dezember 2015, 18:12 Uhr

Weihnachtskarten basteln mit Kindern



Briefe oder Karten werden in unserer vorwiegend digital geprägten Welt nur noch selten verschickt. Umso schöner ist es, wenn eine handgefertigte, selbst gebastelte Karte im Briefkasten liegt oder das Weihnachtsgeschenk ziert. Außerdem können Kinder bei der Kartengestaltung ihrer Kreativität freien Lauf lassen, denn hier sind sehr viele verschiedene Materialien und Techniken möglich. Wir haben für Sie ein paar Weihnachtskarten-Bastelvorschläge gesammelt, die Sie teilweise schon mit Kleinkindern gut umsetzen können.

Materialsammlung für die Weihnachtskarten

Bevor die Bastelei losgeht, legen Sie am besten eine große Auswahl an Bastelmaterial bereit, mit dem die Karten individuell gestaltet werden können. Dazu gehören z.B.:

- Weihnachtsstempel
- Bastelkarton in verschiedenen Farben, uni, gemustert oder mit weihnachtlichen Motiven
- Schere
- Bastfaden
- Filz
- Glitzerpapier
- Glitzerdeko
- Stoffbänder
- Stoffreste
- Kaltleim
- Pinsel
- kleine Knöpfe
- weihnachtliches Geschenkpapier
- Plätzchenausstecher als Motivvorlage (z.B. Herz, Stern, Elch, Tannenbaum, Sternschnuppe, Glocke oder Schneemann)

In unseren folgenden Bastelvorschlägen kommen nicht alle aufgezählten Materialien vor. Diese Auswahl ist daher vor allem als Anregung für die Weihnachtskarten gedacht.

1. Verschiedene Weihnachtsmotive


Für diese Karte kann als Grundlage Bastelkarton in einer beliebigen Farbe genutzt werden. Danach zeichnen Sie mithilfe der Plätzchenausstecher verschiedene Motive auf einem kontrastfarbenen Bastelpapier auf und schneiden diese aus. Die Motive werden auf die Karte geklebt und evtl. mit kleinen Glitzersternchen oder Glitzerpulver ergänzt.

2. Schneemänner


Als Kartengrundlage und damit als Landschaftshintergrund bietet sich hellblauer Bastelkarton an. Anschließend werden 3 x 2 Kugeln unterschiedlicher Größe ausgeschnitten, je nach Kartengröße mit etwa 3 cm und 5 cm Durchmesser. Die Kugeln können ruhig frei Hand ausgeschnitten werden, sie müssen weder exakt gleich groß, noch absolut rund sein – immerhin ist der Schneemann im Original auch nicht perfekt kugelrund.

Danach wird die kleinere Kugel (der Kopf) leicht überlappend auf die größere (den Körper) aufgeklebt. Anschließend einen etwa 1 cm dicken Streifen aus Stoff oder Filz ausschneiden (für jeden Schneemann eine andere Farbe). Dieser dient als Schal: Einmal um den Schneemann-Hals legen, vorn die Ende übereinander legen und mit einem kleinen Kleckser Leim auf dem Schneemann befestigen. Dann kleben Sie die Schneemänner nebeneinander auf die Karte, sie können sich dabei auch leicht überlappen. Zum Schluss schneiden Sie aus orangefarbenem Bastelkarton drei Kegel als Nase aus, kleben Sie sie auf und malen mit einem schwarzen Textmarker Augen und einen Punktemund auf.

3. Bunt geschmückter Tannenbaum


Entweder malen Sie einen Tannenbaum auf grünem Bastelkarton auf oder Sie nehmen eine große Plätzchenform mit Baummotiv und zeichnen es auf den Karton ab. Kleben Sie den Baum mittig auf die Karte. Anschließend „schmücken“ Sie ihn: Dafür können Sie z.B. Weihnachtskugeln aus Stoff oder Papier ausschneiden, Sie können Sie mit Stempeln aufdrucken oder mit Farbe aufmalen. Als Deko eignen sich auch dünne goldene Bänder, die wie eine Girlande auf den Baum gelegt und mit Leim befestigt werden. Zum Schluss malen Sie auf goldenem oder gelben Papier einen Stern mit einer Schablone oder einer Ausstechform aus, schneiden ihn aus und kleben ihn an die Baumspitze.



Geschrieben von: Tobias



Jetzt kommentieren




 

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Versandkosten
Ausgegeben in 0.16 Sek. durch yanis42