✯ Lieferung in 1 - 2 Werktagen ✯ Günstiger Versand ✯
Montag, 29. Mai 2017, 10:05 Uhr

Die Nominierungen zum Spiel des Jahres. And the Oscar goes to...


Spiel des Jahres Logo

Am 22. Mai 2017 war es wieder soweit. Unter der Leitung des 1. Vorsitzenden Tom Felber schloss sich die achtköpfige Jury für mehrere Tage in einen Sitzungsraum ein, um die Nominierungen für das „Spiel des Jahres‟ zu finden. Wie bei der Papstwahl öffneten sich die Türen erst wieder, als die Entscheidung feststand. Außerdem veröffentlichte die Jury eine Empfehlungsliste mit 7 weiteren Spielen in dieser Kategorie.

 

Ein besonderer Trend waren dieses Jahr die kooperativen „Exit-Spiele‟, die bekannt als Escape-Room-Echtzeitspiel jetzt auch als Brettspiel erhältlich sind. Gewürdigt wurde von der Jury das Spielkonzept als Ganzes mit der Nominierung zum „Kennerspiel des Jahres‟. Die beiden anderen Nominierten aus dieser Kategorie sind „Terraforming Mars‟ und „Räuber der Nordsee‟. Bei „Terraforming Mars‟ müssen die Spieler als Repräsentanten mächtiger Konzerne den Mars über Generationen hinweg für Menschen bewohnbar machen. „Räuber der Nordsee‟ spielt zur Zeit der wilden Wikinger, wobei clever zusammengestellte Bootsmannschaften ihrem Häuptling mit Plünderfahrten imponieren wollen.

 

Besonders beeindruckt war die Jury in diesem Jahr auch von der Vielzahl an Spielen, die aufgrund ihrer tiefgründigen Geschichte überzeugen, und so hat man in der Kategorie „Kennerspiel des Jahres‟ auch noch folgende Empfehlungen gegeben: das Wildwestabenteuer „Great Western Trail‟, das U-Boot-Spiel „Captain Sonar‟ sowie das Fantasyabenteuer „Grimoire des Wahnsinns‟. Herausragend war auch der Titel „Les Poilus‟, bei dem es um Kameradschaft, Zusammenhalt und Freundschaft in den Schützengräben des 1. Weltkriegs geht. Der sensible Umgang mit einem heiklen Thema kombiniert mit dem spannenden und atmosphärischen Spielprinzip fanden bei der Jury besonderen Anklang. Auch dieser Titel unterstreicht den diesjährigen Trend zu kooperativen Spielen.

 

Bei der Nominierung in der Königsdisziplin „Spiel des Jahres‟ hat man sich für drei extrem unterschiedliche Titel entschieden: 
Der erste Kandidat „Kingdomino‟ ist von Bruno Cathala im Verlag Pegasus Spiele erschienen und richtet sich an 2 bis 4 Spieler ab 8 Jahren. Die Spieler sind auf der Suche nach neuen Ländereien und müssen Landschaftsplättchen an andere passend und klug anlegen. „Das Spiel kombiniert das bekannte und beliebte Dominoprinzip mit neuen Elementen, ohne den schlichten Charme des Originals zu verlieren‟, heißt es in der Nominierungsbegründung. Dazu gibt es bei dem schnell zu erlernenden Spiel eine beeindruckende Zwei-Spieler-Variante mit riesigen Königreichen.

„Magic Maze‟ von Kasper Lapp ist der zweite Anwärter auf den begehrten Titel „Spiel des Jahres‟. Magier, Zwerg, Elf und Barbar müssen bei diesem kooperativen Spiel gegen die Zeit Ausrüstung für ihr nächstes Abenteuer stehlen. Reden und Gestikulieren sind dabei verboten. So entsteht ein völlig neues Spielgefühl für 1 bis maximal 8 Spieler, das aufgrund des Zeitdrucks und der mitreißenden Hektik für erhöhte Adrenalinwerte sorgt.
Der dritte Finalist heißt „Wettlauf nach El Dorado‟ von Reiner Knizia und ist im Ravensburger Verlag erschienen. 2 bis 4 Spieler bahnen sich einen Weg durch unwegsames Dschungelgelände auf der Jagd nach dem sagenumwobenen Goldschatz. Verschiedene Helfer im Expeditionsteam sind beim Überqueren von Gewässern und Passieren von Engstellen behilflich. Die taktische Hetzjagd bietet dazu einen modularen Spielplan, der zu immer neuen Expeditionen einlädt.

Auf der Empfehlungsliste der Kategorie „Spiel des Jahres‟ landeten das abstrakte Denkspiel „Shiftago‟, das Zwei-Personen-Spiel für motorisch geschickte Leute „Klask‟, das lustige Sammelspiel für die ganze Familie „Fabelsaft‟, das Bluff-Spiel für bis zu 10 Personen „Tempel des Schreckens‟, die kurzweiligen Konzentrations- und Gedächtnistrainings „Déjà-vu‟ und „De Do Li Do‟ sowie das Partyspiel „Word Slam‟. 

Seit 1989 bzw. 2001 wird auch eine Auszeichnung in der Kategorie „Kinderspiel des Jahres‟ von einer separaten Jury verliehen. 
Zu den Nominierungen gehört „Captain Silver‟ für 2 bis 4 Spieler ab 6 Jahren. Gleichzeitig fühlen alle Spieler die Gegenstände in ihrem Beutel, um Gold und Schatztruhen zu ergattern oder die Gefahren der Vulkaninsel zu beschwören. Bei diesem Tastspiel für Nachwuchsfreibeuter sind Feingefühl und Schnelligkeit ebenso gefordert wie Ruhe und Überblick. Der variable Spielplan sorgt für langanhaltenden Spielspaß.
„Der Mysteriöse Wald‟ für 2 bis 4 Spieler ab 6 Jahren führt die Kleinen in ein spannendes Abenteuer, bei dem gemeinsam die richtigen Karten aufgedeckt werden müssen, um die nötige Ausrüstung zu bekommen und die böse Insektenkönigin zu besiegen. Bei diesem kooperativen Merkspiel ist neben Würfelglück und Teamwork ein gutes Gedächtnis gefragt. Ein zeitloses Spielprinzip mit zeitgemäßem Design.
ICECOOL‟ ist ebenfalls für 2 bis 4 Spieler ab 6 Jahren und spielt in einer eisig-coolen Pinguinschule. Die Spieler versuchen mit ihrem Pinguin durch gekonntes Schnippen an die aufgehängten Fische zu kommen. Man darf sich allerdings nicht vom Hausmeister erwischen lassen. Mit etwas Übung und Fingerfertigkeit sind erstaunliche Tricks möglich. „ICECOOL‟ ist ein forderndes Geschicklichkeitsspiel mit origineller Geschichte, üppiger Ausstattung und detailverliebten Illustrationen.

Wer nach dem letztjährigen Gewinner „Stone Age Junior‟ den heißbegehrten Preis „Kinderspiel des Jahres‟ erhält, wird am 19. Juni 2017 in Hamburg entschieden. In Berlin wird am 17. Juli 2017 der Sieger in der Königsdisziplin „Spiel des Jahrs‟ sowie „Kennerspiel des Jahres‟ bekanntgegeben. Die Preisverleihung wird auch dieses Jahr wieder per Live-Stream übertragen. Wer kann sich nach dem letztjährigen Sieger „Codenames‟ mit dem hart umkämpften und renommierten Siegel „Spiel des Jahres 2017‟ schmücken?


Hier nochmal alle Nominierten in der Übersicht

Welche Spiele sind zum Spiel des Jahres 2017 nominiert?

Kingdomino von Bruno Cathala
Verlag: Pegasus Spiele
Kingdomino
Für 2 - 4 Spieler
Spieldauer ca. 15-30 Minuten
Geeignet ab 8 Jahren.


Magic Maze von Kasper Lapp
Verlag: Sit Down!, Vertrieb: Pegasus Spiele
Magic Maze
Für 1 - 8 Spieler
Spieldauer ca. 15 Minuten
Geeignet ab 8 Jahren.


Wettlauf nach El Dorado von Reiner Knizia
Verlag: Ravensburger
Wettlauf nach el Dorado
Für 2 - 4 Spieler.
Spieldauer ca. 60 Minuten.
Geeignet ab 10 Jahren.

Bald gibt es zu den Spielen noch mehr Infos.

Welche Spiele sind zum Kinderspiel des Jahres 2017 nominiert?

Captain Silver von Wolfgang Discherl & Manfred Reindl
Verlag: Queen Games
Captain Silver
Für 2 - 4 Spieler
Spieldauer ca. 20 minuten
Geeignet ab 6 Jahren.


Ice Cool von Brian Gomez
Verlag: Amigo
Ice cool
Für 2 - 4 Spieler
Spieldauer ca. 30 Minuten.
Geeignet ab 6 Jahren.


Der mysteriöse Wald von Carlo A. Rossi
Verlag: Iello, Vertrieb: Huch & friends
Der mysteriöse Wald
Für 2 - 4 Spieler.
Spieldauer ca. 20 Minuten.
Geeignet ab 6 Jahren.


Bald gibt es zu den Spielen noch mehr Infos. 

Welche Spiele sind zum Kennerspiel des Jahres 2017 nominiert?

Exit - Das Spiel von Inka Brand und Markus Brand
Verlag: Kosmos
Exit - Das Spiel
Für 1 - 6 Spieler.
Spieldauer ca. 45 Minuten.
Geeignet ab 12 Jahren.


Räuber der Nordsee von Shem Phillips
Verlag: Schwerkraft-Verlag
Räuber der Nordsee
Für 2 - 4 Spieler.
Spieldauer ca. 60 Minuten.
Geeignet ab 14 Jahren.


Terraforming Mars von Jacob Fryxelius
Verlag: Schwerkraft-Verlag
Terraforming Mars
Für 1 - 5 Spieler
Spieldauer ca. 90 Minuten
Geeignet ab 12 Jahren.


Vielen Dank an spieldesjahres.com für die Bilddaten und Informationen.


Geschrieben von: Christian



Jetzt kommentieren




 

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Versandkosten
Ausgegeben in 0.22 Sek. durch yanis42